fbpx

Erfahrungsbericht – Mentee Constantin Kaindl

„Extrem viel Input für die Zukunft“

Nachdem Constantin Kaindl erfolgreich das Mentoring Programm bei Mentor Lane durchlaufen hat, teilt er seine Erfahrungen anhand eines Interviews. Mit seiner Zustimmung teilen wir hier seine Eindrücke bezüglich des Mentor Lane Programms.

Infos zu meinem Mentoring:

„Ich habe nach einem Mentor gesucht, der Chefredakteur ist, aber auch gleichzeitig unternehmerisch denkt oder arbeitet. Dazu habe ich fünf Vorschläge bekommen – unter anderem Tobias Gillen, Geschäftsführer (und ehemaliger Chefredakteur) der BASIC Thinking GmbH. Somit wurde genau der Mentor für mich gefunden, den ich gesucht habe.“

Wie war der Ablauf?

„Nach der Buchung hatte ich einen einstündigen Call mit Colin [vom Mentor Lane Team], in dem ich alles mit ihm durchgegangen bin. Was mache ich aktuell, wofür brauche ich einen Mentor, wo will ich hin, welche Vorstellung habe ich von meinem Mentor, …

Nach fünf Wochen habe ich die Vorschläge bekommen (war eine gute Mischung an Leuten). Jede der Personen hatte schon ein kurzes Statement zu mir abgegeben, wodurch ich mir ein gutes Bild von den Leuten machen konnte.

Von den fünf habe ich mir zwei Personen ausgesucht, mit denen ich ein Kennenlernen-Telefonat ausgemacht habe. Tobi und ich haben uns auf Anhieb verstanden und haben deshalb dann gleich mit der ganzen Sache angefangen.

Danach sind wir dann ins Mentoring gestartet und haben uns unsere eigene Struktur gebaut: Jeden Freitag um 11 Uhr eine Stunde Call, davor bereite ich Fragen in einem Google Doc vor, damit sich Tobi vorbereiten kann + ich kann ihm jederzeit schreiben. In echt haben wir uns bis dato noch nicht gesehen. Das sollte aber normalerweise schon so sein bei Mentor Lane.“

War / bin ich zufrieden?

„Ja, ich bin total zufrieden. Es hat mir extrem viel Input gebracht und super weitergeholfen. Am Ende ist es immer vom Mentor und vom Mentee abhängig. Man muss sich persönlich gut verstehen, dann läuft das Fachliche auch.“

Würde ich es wieder machen?

„Ja, ich tue es sogar gerade wieder. Ich beauftrage Mentor Lane diese Woche mit einer weiteren Mentorensuche für einen Spezialbereich.“

War es die Investition wert?

„Ja, voll.“

Bringt es einen persönlich weiter?

„Ja, extrem. Wichtig ist, dass Du dir Gedanken machst, wo Du in nächster Zeit oder in den nächsten zwei, drei Jahren hinwillst. Anhand dessen solltest Du dir einen Mentor suchen, der eben schon so weit oder noch weiter ist.“

Beste Grüße,
Constantin

Weitere Informationen zum Mentor Lane Programm finden Sie unter www.mentorlane.com 
Share This